Erfolgreiche Lernbrücke am Gymnasium Weingarten

Erstellt von Dollnik |

Während der letzten zwei Ferienwochen fand am Gymnasium Weingarten die „Lernbrücke“ statt – ein Zusatz-Unterricht in den Ferien, um an den Corona-Lücken zu arbeiten.

Während an vielen Schulen die „Lernbrücke“ nicht zustande kam, weil es an Personal mangelte, sah sich das Gymnasium Weingarten in der glücklichen Lage, einen qualitativ anspruchsvollen Kurs anzubieten. Denn am Gymnasium Weingarten hatten sich drei pensionierte und zwei aktive Lehrkräfte gefunden, um diesen Unterricht durchzuführen.

So wurden die Schüler nicht nur „verwahrt“, sondern sie bekamen echten Unterricht in Deutsch, Englisch, Mathematik und Latein, beziehungsweise Französisch. Alle arbeiteten engagiert und mussten immer wieder feststellen: „Wie? Die Stunde ist schon vorbei?“ So werden diese Schüler sicher mit einem guten Gefühl in das neue Schuljahr starten, denn: wenn sie auch nicht alles in den zwei Wochen nacharbeiten konnten, so sind sie jetzt durch die hervorragende Arbeit der Kollegen wieder motiviert, weiter zu machen.

Zurück